atelier la luna logo atelier la luna

Mappenvorbereitung

Intensivkurs für Jugendliche und Erwachsene.
Erstellung einer künstlerischen Präsentationsmappe.

In kurzer Zeit und in kleinen Gruppen oder im Einzelunterricht entfalten die TeilnehmerInnen in verschiedenen Übungen mit Linien, mit Licht und Schatten, sowie mit Farben ihre künstlerischen Fähigkeiten. In einer spielerischen und kreativen Atmosphäre entwickeln sie sich weiter und am Ende des Kurses nimmt jedeR seine Mappe mit, die den Entwicklungsprozess ihrer/seiner künstlerischen Arbeit zeigt.

Um eine erfolgreiche Mappe zu erstellen, analysieren wir gemeinsam Anforderungen und Aufgabenstellung der von Dir gewählten Ausbildungseinrichtung. Wir erstellen ein Programm zur Erreichung der Zielvorgaben.

Du wirst individuell betreut.
Du bekommst berufliche Orientierung.
Du lernst wie eine gute Idee entwickelt wird und wie man ein Konzept bearbeitet.
Du entwickelts deine Kreativität und das Know-how in eine entspannter Atmosphäre.

Du hast jeder Zeit die Möglichkeit im Rahmen der regelmäßigen Kurstermine im Atelier la luna in einen individuellen Mappenkurs einzusteigen.

Termine nach Absprache

Preise

10er Karten für Mappenvorberitung 180 €
10 × 2 volle Stunden Unterricht.

>> Ich interssiere mich für einen Mappenkurs

Go-top

Lies, was andere KursteilnehmerInnen geschrieben haben!

Als ich zu Carmen ins Atelier kam, wollte ich hauptsächlich lernen, wie man eine Mappe für die Bewerbung an einer Kunsthochschule zusammenstellt. Im Endeffekt habe ich so viel mehr gelernt, mit dem ich anfangs gar nicht gerechnet hätte. Das Schöne an diesem Mappenkurs ist, dass Carmen individuell auf jeden Teilnehmer eingeht, Anregungen und Inspirationen, aber niemals Vorgaben gibt, sodass jeder seine eigenen Ideen entwickeln kann. Jeder verfolgt sein persönliches Ziel, erhält dabei so viel Unterstützung wie er/sie braucht und lernt interessante Techniken & Methoden beim Zeichnen oder im Umgang mit Farben und Materialien. Am Ende geht jeder mit einer Mappe nach Hause, die seine persönlichen Interessen wiederspiegelt. Carmen ist dabei unglaublich geduldig und motivierend. Sie hat immer ein offenes Ohr, sagt einem ehrlich und direkt ihre Meinung und hat immer einen praktischen Tipp oder eine Lösung auf Lager, nicht nur was das Malen und Zeichnen angeht, sondern auch was die berufliche Entscheidungsfindung und mögliche Bedenken betrifft. Man spürt, dass ihr ihre Arbeit am Herzen liegt. Bei Tee und Keksen kann man in einer entspannten Atmosphäre konzentriert und in Ruhe arbeiten, sich hin und wieder aber auch, wenn man möchte, mit anderen Teilnehmern austauschen. Ich kann diesen Mappenkurs jedem wärmstens empfehlen!

Melanie Bös, Lehramt


Ich habe im Atelier La Luna meine Mappe für die Bewerbung zur Grafik-Designer Ausbildung gemacht. Davor hatte ich nie Zeichenunterricht oder gar ein Atelier betreten. Ich hatte nur noch wenig Zeit bis zur Abgabe und wusste nicht so recht, wie ich Anfangen soll. Zunächst haben wir uns angeschaut wo ich steh und wo ich hin will. Mit dem Ziel vor Augen viel es mir leichter die Mappe zu erarbeiten und zu gestalten. Carmen hat mir dazu verschieden Techniken und Herangehensweisen gezeigt. In entspannter Atmosphäre und mit einem Tee lässt es sich super arbeiten und wenn ich mal nicht weiter wusste hat mich Carmen immer so ans Problem geführt dass ich es selbst lösen konnte. So bin rechtzeitig fertig geworden und sehr glücklich mit meiner Mappe. Ich kann das Atelier jedem empfehlen, egal ob man einen Mappenkurs sucht oder einfach ein kreatives Umfeld und neue Denkanstöße. Es hat mir viel Sicherheit gegeben und so den Druck genommen.

Lorenz Fakler, Grafik-Design


Ich kam ins Atelier la Luna um eine Mappe zu erstellen, mit der ich an der PH in Freiburg bewerben will. Dafür war ich genau an der richtigen Adresse. Ich übte mich in Zeichnen, Malen und erstellen von Collagen. Besonders schön fand ich, dass ich verschiedenste Techniken Ausprobierte. Von Blei über Buntstift bis hin zu Aquarell, Acryl oder Textur war alles dabei. In eine lockere gemütliche Atmosphäre arbeiten zu können, habe ich besonders geschätzt. So entstand mit Carmens Hilfe eine tolle, sehr persönliche Mappe mit dem ich absolut zufrieden bin. Das Atelier la Luna kann ich jedem, egal ob jung oder alt, Anfänger oder Fortgeschritten, nur wärmste ans Herz legen.

Sophia, Lehramt


Als ich anfangs hier her kam, war ich unsicher und ungeduldig. Ich wollte möglichst schnell meine Mappe fertig stellen. Meine Launen springen mal hoch und manchmal tief in den Keller. Durch meine Zeit hier im Atelier la luna habe ich allerdings gelernt geduldig zu sein, sich nicht mit der erstbesten Zeichnung zufrieden zu geben und nicht den Mut zu verlieren. Ich habe riesen Fortschritte gemacht im Zeichnen generell und dem ganzen Umgang mit meinen Werken. Manchmal war ich schockiert von der Ehrlichkeit und Kritik von Carmen, allerdings hat es mir umso mehr bedeutet, als ich irgendwann das erste Mal gelobt wurde und sie mir sogar sagte, sie sei stolz auf mich. Ich bin sehr froh, mich für das Atelier la luna entschieden zu haben und dankbar für all das, was Carmen mir beigebracht hat. Ich kann nur jedem empfehlen hier her zu kommen und zu lernen.

Isabel Klein, Innenarchitektur


Die Stunden im Atelier muss man sich wie einen bunten Obstsalat vorstellen, dessen Geschmacksnuancen sich ueberwiegend im süßen Bereich befanden. Dies lag vor allem an der warmig-wohlen Atmosphaere, an der netten Teegesellschaft, die sich oftmals aus verschiedenen Nationalitaeten zusammensetzte. So kam es oftmals zu interessant-amuesanten Gespraechen und Diskussionen. Das harmonische Klima wurde auch durch den Lebensmut bedingt, den die Kuenstlerin Carmen einem immer wieder vor Augen fuehrte, z. B. wenn ich mal wieder nur am Selbstzweifeln und Rummeckern war. So setzte sie metaphorisch gesehen meiner bitteren Grapefruit eine zuckersüße Feige entgegen. Und wer kann einer paradiesischen Frucht schon widerstehen? Auf diese Weise verabschiedete ich mich also in kleinen Schritten von meinem achsogeliebten sauren Früchtchen. Abgesehen davon, bekam ich innerhalb des Kurses die Chance mir neue Mal-und Zeichentechniken anzueignen. Also fuer alle, die was lernen, sich in ein nettes Umfeld begeben möchten und zu den sogenannten Selbstzweiflern gehoeren, geht zur Carmen, einer Frau mit einer Engelsgeduld und einem offenen Ohr für andere Menschen! Im Vorraus wünsche ich schon mal einen Guten Appetit.

Caroline, Grafikdesign


Als ich meinen Mappenkurs gesucht habe, war mir klar dass ich nicht in eienr großen Gruppe betreut werden möchte, da meine Eigenschaften weniger verfeinert und verbessert werden können, wenn ich mir einen Tutor mir 20 anderen Schülern teilen muss. So war klar, dass ich einen Mappenkurs brauchte der sich wirklich auf mich einstellt. Diese Eigenschaften habe ich im Mappenkurs Luna gefunden, hier wurde ich betreut von einer sehr erfahrenen und aufgeschlossenen Lehrerin die nach 2 Stunden schon meine Eigenschaften und auch meine Art verstanden hat und mir half diese zu steigern. Das Ambiente ist sehr gemütlich und neben harter Arbeit gibt es auch den einen oder anderen Keks mit Tee. Eine weitere Eigenschaft die ich zu schätzen gelernt habe, ist die Möglichkeit 2-3 mal die Woche an dem Kurs teilzunehmen.

Ob ich diesen Kurs weiter empfehlen würde? Auf jeden Fall, eine solch produktive und schöne Zeit habe ich selten erlebt und ich kann sie jedem jungen Künstler ans Herz legen, der eine individuelle und sachliche Betreung einem Riesenkurs vorzieht.

Dominik, Grafikdesign


Ich habe im »atelier la luna« einen Mappenkurs gemacht um eine Mappe für den Studiengang Innenarchitektur anzufertigen. In der ersten Stunde hat sich Carmen mit mir zusammen hingesetzt, um das Thema für die Mappe zu besprechen. Ich sollte auf einen Zettel alles aufschreiben was mir zu dem Thema einfällt, egal wie weit hergeholt es ist. Das hat mir sehr geholfen nicht nur die offensichtlichen Dinge zu sehen, sondern eine individuelle persönliche Mappe anzufertigen.

Auch wenn ich einmal bei einem Bild nicht weiterkam, hat sie mir Anregungen gegeben, jedoch keine Vorgaben, so dass ich meine Bilder sehr persönlich gestalten konnte. Nebenher hat sie mir auch beigebracht z.B. besser zu schattieren oder mit Aquarell zu malen.

Ich kann jedem der einen Mappenkurs machen möchte, egal für welchen Studiengang, sehr empfehlen ins »atelier la luna« zu gehen, da man mit Carmens Hilfe, aber trotzdem selbstständig eine wunderbare Mappe anfertigen kann.

Carolin, Innenarchitektur

Go-top

Beispiele von Arbeiten der MappenkursschülerInnen

#
Go-top

#
Go-top

#
Go-top

#
Go-top

#
Go-top

#
Go-top

#
Go-top

# # #
Go-top

#
Go-top

#
Go-top

#
Go-top

#
Go-top

#
Go-top

#
Go-top

#
Go-top

# #
Go-top

#
Go-top

Download

pdf Infos zum Mappenkurs

Go-top

© kwasibanane 2010 – 2019

update: 06.04.2019